Reparaturförderung Oberösterreich „Reparaturbonus II“

Unter dem Motto „Reparieren statt wegwerfen“ gibt es seit Jänner 2021 wieder die Reparaturförderung für Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Oberösterreich.

Ziel der Förderaktion ist es, durch das Reparieren von Elektrogeräten Ressourcen zu schonen und Elektroschrott zu vermeiden. Die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern soll verlängert und damit der Wandel von der Wegwerfgesellschaft zu einer nachhaltigen Gesellschaft unterstützt werden.

Für welche Elektrogeräte gilt die Reparaturförderung?
Elektro-Kochherd bzw. -Backofen, Geschirrspüler, Waschmaschine, Kühl- und Gefriergerät
Info: Gefördert werden nur Arbeitszeit und Materialkosten für Reparaturen von Fachbetrieben.

Wie sieht die Förderung aus?
Das Ausmaß der Förderung beträgt 50 % der förderungsfähigen Brutto-Reparaturkosten, maximal 100 Euro pro Gerät. (Der Rechnungsbetrag muss mindestens 100 Euro inkl. MwSt. betragen. Reparaturen unter diesem Wert werden nicht gefördert.)

Das Förderprogramm „Reparaturbonus II“ startet mit Jänner 2021 und endet mit Ausschöpfung des zur Verfügung stehenden Fördertopfen von  € 500.000,-, spätestens jedoch mit 31.Dezember 2021.

Sie können die Förderung einfach online direkt beim Land Oberösterreich beantragen.

Alle weitere Informationen zur Förderung und den Kriterien finden Sie ebenfalls auf der Website: Land Oberösterreich

Kaufst du noch oder reparierst du schon?

Mit diesem Leitspruch fördert die Stadt Graz seit 2016 Reparaturen von Haushaltsgeräten. Und das zahlt sich aus. Denn wer seine kaputten Geräte reparieren lässt, verlängert deren Lebensdauer und das schont die Umwelt.

Aus diesem Grund fördert die Stadt Graz Reparaturen von Haushaltsgeräten. Je Grazer Haushalt und Kalenderjahr wird ein Betrag von 50% der Reparaturkosten bis maximal € 100,- gefördert. Die Reparaturförderung ist zeitlich begrenzt und der Antrag auf Förderung kann im Umweltamt der Stadt Graz gestellt werden.

Bedingungen:
Der Betrieb muss im „Reparaturführer Österreich“ gelistet sein. Dass sind wir.

Der Antrag ist bitte direkt auf Seite der Stadt Graz auszufüllen.

Jetzt nur noch ein Haushaltsgerät reparieren lassen und mit der Rechnung die Förderung beantragen.

Ihr TSF-Team

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.umwelt.graz.at.

„Wien repariert’s – der Wiener Reparaturbon“

Ist die Reparaturförderung der Stadt Wien, um Instandsetzung noch funktionstauglicher Gegenstände gegenüber dem Neukauf finanziell attraktiver zu machen.

Der Wiener Reparaturbon kann für Reparaturdienstleistungen in Betrieben des Reparaturnetzwerkes eingelöst werden, die Partner des Förderprogramms sind und dass sind wir.

Was müssen Sie tun:

Sie müssen sich auf Website des „Wiener Reparaturbon“ registrieren. Dazu sind folgende Daten von Ihnen notwendig:

– Name
– Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
– Geburtsdatum
– Geschlecht
– E-Mail-Adresse
– Telefonnummer

Der Reparaturbon ist ab dem Zeitpunkt des Downloads bzw. Ausdrucks innerhalb einer Frist von 2 Wochen oder bis Ende des Aktionszeitraumes bei uns für eine Reparatur anwendbar.

Wenn Sie einen Reparaturfall bei uns melden, bitte auf den Bon hinweisen und die Nummer des Bons bekannt geben.

In einem Reparaturfall fördert der „Wiener Reparaturbon“ die Bruttoreparaturkosten mit 50 %, wobei die Förderhöhe mit maximal € 100,– begrenzt ist oder die Kosten für einen Kostenvoranschlag mit bis zu € 45,-.

Der entsprechende Förderbetrag wird bei der Rechnungsausstellung gleich direkt von den Bruttoreparaturkosten in Abzug gebracht. Sie müssen also keine mühsamen Anträge mehr stellen.

Wir freuen uns auf die Reparatur Ihrer Haushaltsgeräte.

Ihr TSF-Team

Alle weiteren Informationen zur Förderung der Stadt Wien finden Sie auf der Seite des Wiener Reparaturbons.

Wiener Reparaturbon

Es gibt Neuigkeiten!

Aufgrund der großen Nachfrage endet der Aktionszeitraum bereits am 24.06.2021. Bis zu diesem Zeitpunkt ist der Reparaturbon noch online erhältlich.

Diese sind können dann noch innerhalb von 14 Tagen eingelöst werden.